VEGAN

Der Begriff vegan wurde von der 1944 gegründeten ‚The Vegan Society‘ eingeführt. Er sollte Vegetarier bezeichnen, die nicht nur auf den Verzehr von Fleisch, sondern auch auf den von Milch und Eiern verzichten.

Es gibt verschiedene Gründe, warum Menschen sich dazu entscheiden, vegan zu konsumieren: Ethische, ökologische, ökonomische, religiöse, gesundheitliche – oft treffen mehrere zu.

Die vegane Lebensweise ist nicht auf die Ernährung beschränkt. Wer sich darum bemüht, möglichst tierleidfrei zu konsumieren, tut dies (nach bestem Wissen) auch in allen anderen Lebensbereichen: Körperpflege, Haushaltsführung, Kleidung, Einrichtung und Dekoration zu Hause, Auswahl von Geschenken …

 

 

Wann immer etwas genutzt und verbraucht wird, wählen vegan konsumierende Menschen Materialien, Produkte und Dienstleistungen, die keinerlei tierische Bestandteile enthalten. Außerdem achten sie darauf, dass für die Herstellung keine Tiere (aus)genutzt und missbraucht worden sind.

Das ist bei einigen Dingen offensichtlich, bei anderen hingegen nicht. Besonders bei fertig gekauften Produkten ist es nicht immer leicht, die tatsächlich verwendeten Bestandteile zu ermitteln und/oder den Herstellungsprozess nachzuvollziehen. Im Zweifelsfall liefern direkte Nachfragen bei Produktionsfirmen (meistens) die gewünschten Informationen.

Neben ‚The Vegan Society‘ gibt es weltweit diverse Verbände, Vereine und sonstige Organisationen, die sich für die Verbreitung der veganen Idee engagieren. Sie stellen Informationen zur Verfügung, vernetzen Interessierte, klären auf und beraten.

 

Einige Organisationen in Deutschland: