Streetwear fair und vegan: ‚Bidges & Sons‘ auf der Reeperbahn

Ich habe ‚Bidges & Sons‘ vor etwa einem Jahr in der Rindermarkthalle auf St. Pauli entdeckt. Dort gab es einen Stand mit ihren Pullis, Shirts und Mützen, die mir gut gefallen haben.

Tolle Farben und freche Motive, wie das süße Pin-up, das Kleidungsstücke, Poster und Sticker ziert:

Die Verkäuferin erzählte mir damals, dass ‚Bidges & Sons‘ alles nachhaltig und fair produzieren lässt. Außerdem sei die komplette Kollektion vegan.

Sie beschrieb mir den erheblichen Aufwand, den die Gründer Andreas und Markus Krapf betreiben, damit auch das kleinste Detail ihren hohen Ansprüchen genügt. Wie zum Beispiel die Schildchen und das Material, mit dem sie befestigt werden:

Die Idee gefiel mir sehr und ich wünschte ihnen von Herzen Erfolg. Allerdings bezweifelte ich, dass die Leute bereit sind, für vegane, fair produzierte Streetwear etwas mehr auszugeben …

Bei meinen Recherchen zu Geschäften und Anbietern, die ich auf ‚Veganstifterin‘ und ‚Schuten & Schnuten‘ vorstellen könnte, erinnerte ich mich an ‚Bidges & Sons‘. Und siehe da – sie sind noch da, haben sehr wohl Erfolg und sind vor Kurzem in größere Ladenräume auf der Reeperbahn umgezogen. Meinen Glückwunsch!

Markus und ich hatten einen sehr netten Mailwechsel. Er erlaubte mir zu fotografieren und ich freute mich darauf, mir den Laden anzusehen. Die Gelegenheit dazu ergab sich kurzfristig mit der Einladung unseres Freundes zum Frühstück. Das führte uns ins ‚Café Miller‘ (den Beitrag dazu findest Du hier) und von dort waren es nur ein paar Minuten zu Fuß zu ‚Bidges & Sons‘.

Tipp: Sowohl das Café als auch der Laden sind sonnabends und sonntags geöffnet. So kannst Du veganes Frühstück und veganen Klamottenkauf prima kombinieren!

Der Laden ist in einer Mischung aus urig und stylisch eingerichtet. Es gibt viele besondere Details, wie alte Koffer, Kisten und Ofenteile als Ablagen und Schränke:

Ausgefallen ist auch die Beleuchtung:

Alles ist mit den Artikeln der aktuellen Kollektion ausdekoriert:

Der ‚Soaring Bird‘ gefällt mir wirklich gut. Ich hätte sehr gerne einen grauen Pullover und Shirts mit dem Motiv gekauft:

Aber leider passen mir die Sachen von ‚Bidges & Sons‘ nicht. Ich habe mich durch verschiedene Schnitte und Größen probiert – ohne Erfolg: Gewöhnlich passt mir bei einer Länge von 1,60 m Größe S. Hier ist sie am Körper zu eng und die Ärmel sind zu lang. Größe M ist nur unwesentlich weiter, aber insgesamt länger … sprich, die Passformen sind eher etwas für lange, sehr schlanke Menschen.

Wie Heiko mit seinen 1,94: Er findet sonst kaum Pullis, die schmal genug geschnitten sind und ausreichend lange Ärmel haben. Die Oberteile bei ‚Bidges & Sons‘ passen ihm perfekt und er hat gleich einen Sweater gekauft.

Nicht, dass ich ihm den nicht gönne. Ich hätte nur so gerne einen Feuervogel gehabt! Vielleicht sollte ich einfach einen in der größten Größe kaufen und an den Ärmeln und unten abschneiden? Hab‘ ich vor 30 Jahren mal mit einem Snoopy-Sweater gemacht. Hatte man zu der Zeit so. Nun ja, nicht alle. Meine Mutter hatte stattdessen beim Anblick des neuen, zerschnittenen Pullis einen Koller. Aber ich musste nicht mehr krempeln und fand‘s todschick …

 

Fazit:

Die Kollektion von ‚Bidges & Sons‘ wird fair produziert und ist komplett vegan. Das erleichtert Auswahl und Einkauf ungemein, weil man nicht bei jedem Stück umständlich nach eingenähten Schildchen suchen bzw. im Internet recherchieren muss.

Die Passformen sind eher für hochgewachsene und sehr schlanke Menschen ausgelegt. Das sollte man wissen, vor allem, wenn man online bestellen will. Die witzigen, fantasievollen Drucke gefallen mir sehr. Die St. Pauli-Motive treffen sicher den Geschmack vieler Kiez-Fans!

 

Bidges & Sons Flagship Store
Reeperbahn 7
20359 Hamburg

Tel.: 0 40 – 87 87 50 09 00

hello@bidges-sons.com

bidges-sons.com

Kommentare sind deaktiviert