Mittagessen Nr.3: Spirelli mit Erbsen

Du bist zu spät aus dem Bett gefallen und kriegst die Klüsen nicht auf? Nur keine Hektik! Genieß‘ Deinen Kaffee. Währenddessen macht sich Dein Mittagessen aus Spirelli und Erbsen wie von selbst. 

Solche Gerichte braucht man besonders an Tagen, an denen es schnell und einfach gehen muss. Ohne Vorbereitung und Geschnibbel. Trotzdem lecker und gesund. Ähnlich unkompliziert wie das Mittagessen Nr. 2 aus Reis und Bohnen ist eine Kombination aus Nudeln und Hülsenfrüchten: Die Zutaten kannst Du immer vorrätig haben, sie sind günstig und eins-zwei-fix zubereitet. Die Gerichte schmecken auch kalt sehr gut und machen lange satt.

Wir essen am liebsten Pasta aus Dinkel. Spirelli oder Penne eignen sich prima, um sie kalt zu essen. Entweder als Nudelsalat oder eben in dieser Variante mit Pesto. Erbsen gehören zu den Gemüsesorten, die wir immer tiefgekühlt vorrätig haben. Sie sind eine sehr gute Eiweißquelle, passen in fast alle Gerichte, sind schnell gar – und schlichtweg super lecker. Also her damit!

Für das Mittagessen brauchst Du:

  • Spirelli oder Penne
  • Tiefkühlerbsen
  • veganes Pesto (z. B. dieses von Alnatura)
  • nach Belieben Tomatenstückchen und Basilikumblätter

Die Nudeln nach Anleitung kochen, die gewünschte Menge Tiefkühlerbsen einfach mit ins Kochwasser geben.

Wenn die Nudeln gar sind, abgießen und so viel Pesto unterrühren wie Du magst. Solltest Du Zeit und Lust haben, kannst Du noch Tomatenstücke und Basilikumblätter drüber geben. Fertig!

Na, hat sich doch fast von alleine gekocht, oder?

Kommentare sind deaktiviert